Daimler Truck

Keine Chance für Korruption

Gemeinsam auf der richtigen Spur

Bei Daimler Truck machen wir keine Geschäfte um jeden Preis. Wir bestechen nicht und lassen uns nicht bestechen.

Korruptionsprävention und -bekämpfung sind zentrale Themen unserer Compliance-Arbeit. Um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fortlaufend für die Bedeutung von Antikorruption zu sensibilisieren, haben wir vielfältige Trainings- und Kommunikationsaktivitäten ins Leben gerufen.

Unser Compliance-Programm für Antikorruption

Unser Antikorruptions-Compliance-Programm basiert auf unserem umfassenden Compliance Management System. Ein wichtiger Teil ist dabei die Bewertung möglicher Risiken. Neben internen Informationen, wie beispielsweise dem Geschäftsmodell einer Einheit, werden hier auch externe Faktoren, zum Beispiel der Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International, berücksichtigt. Die Ergebnisse dieser Risikoanalyse bilden die Basis für die Umsetzung unserer Antikorruptionsmaßnahmen. Diese zielen darauf ab, Korruption in allen Geschäftsaktivitäten zu vermeiden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Vertriebsgesellschaften in Hochrisikoländern sowie auf Geschäftsbeziehungen zu Großhändlern und Generalvertretern weltweit.

Korruption? Nein, danke!

Die Verantwortung für die Umsetzung der Maßnahmen liegt beim Management der jeweiligen Konzerngesellschaft, das eng mit der Zentralfunktion „Legal & Compliance Daimler Truck" zusammenarbeitet. In Gesellschaften mit einem hohen Korruptionsrisiko unterstützt außerdem ein unabhängiger „Legal & Compliance Officer“ das Management dabei, das Antikorruptions-Compliance-Programm umzusetzen. Wir überprüfen regelmäßig die Wirksamkeit unserer Maßnahmen und entwickeln unser Antikorruptions-Compliance-Programm kontinuierlich weiter.

Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat die Compliance Management Systeme der Daimler AG für Korruptionsprävention, Kartellrecht und technische Compliance nach dem Prüfungsstandard 980 des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland geprüft. Diese Audits, die auf den Grundsätzen der Angemessenheit, Umsetzung und Wirksamkeit beruhten, wurden Ende 2016 (Kartellrecht), 2019 (Antikorruption) und 2020 (technische Compliance) erfolgreich abgeschlossen. Auch die Prüfung der angemessenen Gestaltung des Data Compliance Management Systems des Konzerns wurde 2019 vom externen Auditor KPMG erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus hat der externe Auditor im November 2021 das Kartellrechts Compliance Management System der Daimler AG erfolgreich geprüft. Die vorgenannten Prüfungsaufträge der Compliance-Programme des Konzerns wurden von KPMG für die Daimler AG durchgeführt. Ausgewählte Tochtergesellschaften des Daimler Truck-Geschäfts waren im Rahmen dieser Aufträge Teil des dezentralen Audits.